dcsimg

Spionida ( German )

provided by wikipedia DE

Spionida ist der Name einer Unterordnung meist sessiler und röhrenbauender, als Filtrierer lebender Vielborster (Polychaeta) in der Ordnung Canalipalpata und der Unterklasse Palpata, die in Meeren weltweit bis in Tiefen von 200 m zu finden sind.

Merkmale

Die Spionida zeichnen sich dadurch aus, dass die beiden Palpen, an denen sich keine tentakelartige Fortsätze befinden, nicht am Prostomium, sondern am direkt dahinter liegenden Peristomium sitzen. Darüber hinaus sind die beiden Nuchalorgane in charakteristischer Weise zu nach hinten weisenden Anhängen verlängert. Der Mund hat wie bei anderen Canalipalpata keine Kiefer oder Zähne, doch ist der Pharynx teilweise ausstülpbar. Einige Arten besitzen kleine Augenflecke und manche einen zentralen Sinneslappen. An einigen der vorderen Segmente sitzen jeweils ein Paar Kiemen. Die Parapodien weisen hinter den Borsten große Lamellen auf. Die Borsten sind unverzweigte kapillarartige Borsten, Stacheln und Haken.

Verbreitung, Lebensweise und Beispielarten

Die Spionida sind in Meeren weltweit verbreitet und leben überwiegend auf weichen sandigen oder schlammigen Untergründen in der Gezeitenzone und bis in Tiefen von maximal 200 m, wo sie ihre Wohnröhren bauen und so als sessile Tiere leben. Sie ernähren sich als Filtrierer von Detritus und Phytoplankton, das sie mit ihren Palpen aus der Meeresströmung auffangen und durch Wimperntätigkeit an den Palpen zum Mund transportieren.

Systematik

Die Unterordnung Spionida gehört laut der Systematik nach Rouse & Fauchald von 1998 zur Ordnung Canalipalpata in der Unterklasse Palpata.

Laut dieser Systematik gehören zur Unterordnung Spionida folgende Familien:

Literatur

  • Rodney Phillips Dales (1962): The polychaete stomatodeum and the inter-relationship of the families of the Polychaeta. Proceedings of the Zoological Society of London 139, S. 389–428.
  • Stanley J. Edmonds: Fauna of Australia, Volume 4A. Polychaetes & Allies. The Southern Synthesis 4. Commonwealth of Australia, 2000. Class Polychaeta. S. 256f., Spionida.
  • Gregory W. Rouse, Kristian Fauchald (1998): Recent views on the status, delineation, and classification of the Annelida. (PDF; 959 kB). American Zoologist. 38 (6), S. 953–964. doi:10.1093/icb/38.6.953
  • Peter Ax: Das System der Metazoa II. Ein Lehrbuch der phylogenetischen Systematik. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart/Jena 1999. S. 47–56, Kapitel Polychaeta: Spionida, S. 53.

Weblinks

 src=
– Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Fredrik Pleijel and Gregory W. Rouse: Spionida. In: The Tree of Life Web Project, 2004.
 title=
license
cc-by-sa-3.0
copyright
Autoren und Herausgeber von Wikipedia
original
visit source
partner site
wikipedia DE

Spionida: Brief Summary ( German )

provided by wikipedia DE

Spionida ist der Name einer Unterordnung meist sessiler und röhrenbauender, als Filtrierer lebender Vielborster (Polychaeta) in der Ordnung Canalipalpata und der Unterklasse Palpata, die in Meeren weltweit bis in Tiefen von 200 m zu finden sind.

license
cc-by-sa-3.0
copyright
Autoren und Herausgeber von Wikipedia
original
visit source
partner site
wikipedia DE