Diagnostic Description

provided by Plazi (legacy text)

1. Kleinere Art, 390-450 µm Länge ; Tutorium bandförmig , ohne freie Spitze [190e]. (+) Pedotectum 1 ohne Zahn am vorderen Rand; Areae porosae des Notogasters recht groß ; vordere Notogasterborsten bis über 50 µm lang, hintere um 30 pm; Pteromorphen unten+ eckig; Sensillus schlank-spindelförmig , zueinander gebogen. [190d,e] .............................................................. Parachipteria bella (Sellnick, 1928)

- Größere Arten, über 500 µm lang; Tutorium mit langer freier Spitze. (+) Pedotectum mit Zahn am vorderen Rand [wie 190a] ............................................................2

2. (1) Areae porosae des Notogasters mäßig groß [190c]; Pteromorphen unten gerundet, Vorsprung vorn oben relativ lang; Pedotectum 1 am Vorderrand mit kräftigem , nach vorn gerichtetem Zahn; Tutorium mit mäßig langer freier Spitze; Notogaster fein punktiert. (+) vordere Notogasterborsten bis über 60 µm; Körperlänge 550-700 µm. [190c] ............................................................. Parachipteria willmanni van der Hammen, 1952

- Areae porosae des Notogasters klein, vorderes Paar Aa schlecht erkennbar oder fehlend [190b]; Pteromorphen unten + eckig, Vorsprung vorn oben relativ kurz; Pedotectum 1 am Vorderrand mit kleinem Zahn; Tutorium mit sehr langer freier Spitze, die oft bis zur Mittellinie des Prodorsums reicht; Notogaster auffallend punktiert. (+) Vordere Notogasterborsten bis über 60 µm; Körperlänge 475-585 µm. [190a,b] ........................................................... Parachipteria punctata (Nicolet, 1855)

license
not applicable
bibliographic citation
Weigmann, G., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 323 to 417], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], pp. 323-417
author
Weigmann, G.
original
visit source
partner site
Plazi (legacy text)